Aktuell

Tre volte Selvapiana

Federico Giuntini von der Fattoria Selvapiana präsentiert seine Weine aus dem Chianti Rufina während drei Tagen an drei verschiedenen Orten.

Freitag, 20. März 2020 - Landgasthof Adler in Kaiseraugst
Samstag, 21. März 2020 - Café Bistrot Flore in Basel
Sonntag, 22. März 2020 - Ristorante Apulia in Basel

 

 

Fattoria Selvapiana

Federico Giuntini reist aus der Toskana an, um Ihnen seine Weine zu präsentieren.
Seit unserer Gründung im Jahre 1987 arbeiten wir mit diesem Weingut zusammen.
Selvapiana ist fraglos der führende Betrieb im Chianti Rufina. Francesco Giuntini,
dessen Familie seit 1827 im Besitz dieses Anwesens ist, gilt als eine der grossen
Persönlichkeiten der italienischen Weinwelt.
Als er auf Selvapiana vor mehr als 45 Jahren die Leitung übernahm, war das Gut in einem dürftigen Zustand. Durch sein unermüdliches Streben nach Qualität gelang es ihm, Selvapiana und gleichzeitig der ganzen Zone des Chianti Rufina zu neuem Ruhm zu verhelfen.
Vor zirka 25 Jahren gab Francesco die Führung aus gesundheitlichen Gründen ab.
Heute leiten seine Kinder Silvia und Federico die Geschicke in sechster Generation.
Silvia ist für die Administration und Federico für die Rebberge und den Keller
verantwortlich. Beratend steht ihnen der weltberühmte Önologe Franco Bernabei zur Seite. Seit seinem Abschluss in Önologie arbeitet auch Niccolò Giuntini, Federicos Sohn, im Keller mit.

An den drei Tagen werden die Weine von Selvapiana - acht an der Zahl - serviert und von Federico Giuntini kommentiert. Federico bringt nebst den grossartigen Neuheiten, dem Pomino Bianco und dem Chianti «Vigna Erchi» auch einen älteren Jahrgang des legendären Chianti Rufina aus dem Weinberg «Bucerchiale» mit.

 

 

Landgasthof Adler - Brüderli Gastronomie

Freitag, 20. März 2020

Toni Brüderli übernahm 1980 die elterliche Metzgerei in Pratteln. Sukzessive baute
er den Betrieb zu einem der grössten Catering-Unternehmen der Nordwestschweiz um.
Eine Handvoll Restaurants kamen dazu: «Liebrüti» in Kaiseraugst, «Kaserne» und «Caffè
Bar Libretto», beide in Liestal, «Pantheon» in Muttenz. Seit 2018 gehört der Landgasthof
Adler in Kaiseraugst zur Brüderli Gastronomie.
Barbara Nebiker, Gastgeberin mit Leib und Seele, führt die Geschicke dieses wunderschön renovierten barocken Hauses. Der «Adler» pflegt eine gutbürgerliche Küche mit saisonalen Akzenten.


Degustation + Dinner

Von 17:30 bis 19:00 haben Sie die Gelegenheit, alle Weine von Selvapiana im
historischen Gewölbekeller des Langasthofes zu degustieren. (Eintritt frei)
Ab 19:00 wird das Team vom Adler ein 4-Gang-Menü inklusive Aperitif servieren.

Preis + Anmeldung
Apéro, 4- Gang-Menü mit 8 Weinen, Wasser und Kaffee Fr. 120.- (Inkasso vor Ort)
Anmeldung: Tel. 061 813 72 12, oder info(at)adler-kaiseraugst.ch
Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, wenn Sie ein vegetarisches Menü möchten.

Adresse
Landgasthof Adler
Dorfstrasse 35, 4303 Kaiseraugst
Tel. 061 813 72 12,

www.adler-kaiseraugst.ch | info@adler-kaiseraugst.ch

 

 

Café I Bistrot I Vins I Apéros FLORE

Samstag, 21.März 2020

Vor etwas mehr als 4 Jahren hat Miron Landreau mit viel Geschmack und Liebe zum Detail den Blumenladen Mäglin zum Flore umgestaltet. Mit über 300 Weinpositionen ist das Flore zu einem Treffpunkt für Weinliebhaber geworden. Es ist lebendig, durchmischt und ungezwungen und nicht nur ganz Kleinbasel trifft sich hier. Die Auswahl an Klassikern und auch ungewöhnlichen Tropfen mit dem Schwerpunkt auf Bioweinen ist enorm und macht ganz einfach Spass - nicht zuletzt der fairen Preise wegen.
Matthias Haller ist leidenschaftlicher Koch durch und durch, und ein Weltenbummler.
Aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb, Kochlehre im Schwarzwald, Wanderjahre durch
verschiedene Städte Europas zu hoch dekorierten Häusern. Nach Abstechern als Fischer in Kanada und Störkoch in Kalifornien verschlug es ihn nach Basel. Im Flore kocht er seit dessen Anfang. Zu Selvapianas Weinen kreiert er eine Auswahl an Apérohäppchen.

Degustation
Von 18:00 bis 21:00 Uhr können Sie die Weine von Selvapiana degustieren, dazu werden
Aperohäppchen serviert.

Preis + Anmeldung
Degustation mit 8 Weinen, Wasser und Apéro-Häppchen: Fr. 25.- (Inkasso vor Ort)
Anmeldung: Tel. 061 281 89 21 oder info(at)liechti-weine.ch

Adresse
Flore
Klybeckstrasse 5, 4057 Basel
florebasel.weebly.com | florebasel(at)hotmail.com

 

 

Ristorante Apulia

Sonntag, 22.März 2020

Seit 2018 ist Franco Mastrullo Küchenchef und Geschäftsführer des «Apulia».
Der in Apulien gebürtige junge Mann, überzeugt mit authentischen Gerichten, die er mit Engagement und Leidenschaft im «Apulia» serviert.
Das ehemalige Gasthaus Charon wurde vor 125 Jahren als Wein-Restaurant von
«Louis Charon» gegründet. Das Jugendstil-Interieur mit Bistro Charakter ist erhalten geblieben, die Küche aber ganz auf Italien ausgerichtet.

Pranzo
Ab 12:00 wird das Team vom Apulia ein 4-Gang-Menü mit vorhergehendem Aperitif servieren.

Preis + Anmeldung
Apéro, 4- Gang-Menü mit 8 Weinen, Wasser und Kaffee Fr. 125.- (Inkasso vor Ort)
Anmeldung: Tel. 061 261 99 80, oder info(at)apuliabs.ch
Bitte teilen Sie bei der Anmeldung mit, wenn Sie ein vegetarisches Menü möchten.

Adresse
Schützengraben 62, 4051 Basel,
Tel. 061 261 99 80

www.apuliabs.ch | info@apuliabs.ch

 

Wir freuen uns auf Federico Guintini und darauf, Sie an einem dieser Anlässe begrüssen zu dürfen.

Herzlich, Felix Liechti & Team

 

 

Die 6 + 1 Aktion

Bestellen Sie an diesen Anlässen 6 Flaschen eines Weines, so erhalten Sie 1 Flasche des
gleichen Weines gratis dazu.

 

 


Neu in unserem Sortiment:

Podere Luigi Einaudi

Luigi Einaudi - Ein grosser Name – grosse Weine

Luigi Einaudi war Ökonom, Hochschullehrer, Journalist und Demokrat, sowie der zweite Präsident der «Reppublica Italiana». Er ist der Gründer des Traditionsweingutes Poderi Luigi Einaudi in Dogliani im Piemont. Nach seinem Tod im Jahr 1961 wurde das Gut etwas vernachlässigt, doch in den 80er Jahren übernahm seine Enkelin Paola Einaudi die Führung und verhalf ihm wieder zu neuem Glanz. Heute führt ihr Sohn, Matteo Sardagna Einaudi die Geschichte fort und machte daraus eines der prominentesten Weingüter des Piemonts mit dem Credo «eleganza e territorialità», das sich in seinen Tropfen widerspiegelt.

 

Fèlsina

Wie sich die Zeiten ändern: Vor dreissig Jahren haben wir uns bemüht, mit einem der, damals wie heute noch, angesehensten Güter der Toskana zusammen zu arbeiten - natürlich vergeblich! Heuer wurde uns die Zusammenarbeit von ihrer Seite angeboten. Die Rede ist von Fèlsina. Freuen Sie sich mit uns auf die Chianti dieses Vorzeigebetriebes.

 

Cantina di Calasetta

Lange haben wir gesucht, endlich haben wir sie gefunden: die Alternative zu Gehabtem aus Sardinien. Auf der kleinen Insel Sant’Antioco, im Süd-Westen Sardiniens befindet sich die kleine Genossenschaft Cantina di Calasetta, die auf qualitativ sehr hohem Niveau arbeitet. Die meisten Reben sind noch «wurzelecht», das heisst sie wurden nicht veredelt. Auf den sandigen Böden gedeiht in erster Linie der Carignano del Sulcis, aber auch ein erstaunlich frischer Vermentino. Wir freuen uns, Ihnen diese Weine mit optimalen Preis-Genuss-Verhältnis offerieren zu können.

 

Assuli

Aus Sizilien haben wir einige Weine eines aufstrebenden Weingutes in Trapani ins Sortiment aufgenommen und zeigen diese erstmals in Basel: Nebst einem reinsortigen Nero d’Avola Riserva warten wir mit drei weiteren autochthonen Weinen von Assuli auf: einem Insolia, einem Zibbibo und einem Perricone, der den Namen «Furioso» trägt. Wir versichern Ihnen, es gibt nichts an diesem Wein, was wütend machen könnte - ganz im Gegenteil!

Das Gut ist in Umstellung auf biologischen Weinbau, mit dem Jahrgang 2019 kommen die ersten zertifizierten Wiene auf den Markt.

 


Gambero Rosso

Jedes Jahr werden im Gambero Rosso, dem bedeutendsten Weinführer Italiens, Weine aus unserem Sortiment mit den begehrten "3 bicchieri", der höchsten Bewertung ausgezeichnet.

In der Ausgabe 2020 sind dies die fogenden Weine:

 

Ca' del Baio: Barbaresco Vallegrande 2016

Podere Luigi Einaudi: Barolo Cannubi 2015

Cantina Girlan: Pinot Nero 'Trattmann' Riserva 2016

Glögglhof - Franz Gojer: St. Magdalener 'Vigna Rondell' 2018

La Tunella: Colli Orientali 'Biancosesto' 2017

Poliziano: Vino NOBILE di Montepulciano Le Caggiole 2016

Fabio Motta: Bolgheri Rosso Superiore Le Gonnare 2016

Antonelli: Montefalco Rosso Riserva 2015

Masseria Li Veli: Verdeca 'Askos' 2018

Assuli: Perricone 'Furioso' 2016

Planeta: Noto Nero d'Avola 'Santa Cecilia' 2016

Santadi: Carignano del Sulcis Superiore Terre Brune 2015

Antonella Corda: Cannonau di Sardegna 2017

 

Wir gratulieren unseren Produzenten und freuen uns, Ihnen diese "3 bicchieri" - Weine anbieten zu können!


Events und Degustationen

 

 


Degustationen

Jährlich veranstalten wir zwei grosse Degustationen mit zahlreichen persönlich anwesenden Winzern und einem Querschnitt aus unserem Sortiment.

 

Hier halten wir Sie über die Daten und den Ort der beiden Degustationen auf dem Laufenden:

 

Die Frühlingsdegustation findet am 8. und 9. Mai 2020 im Quartierzentrum Bachletten QuBa an der Bachlettenstrasse 12 in Basel statt.

 

Die Herbstdegustation findet Ende September statt. Datum und Ort werden noch bekanntgegeben.

 

 

 


Basler Weinmesse 2020

Wir sind auch in diesem Jahr wieder an der Basler Weinmesse, welche vom 24. Oktober bis zum 1. November 2020 in der Rundhofhalle der Messe Basel stattfindet.

 

 


Wine and Dine

Wir veranstalten laden regelmässig Produzenten ein, ihre Weine in verschiedenen Restaurants an einem Essen mit Weinbegleitung zu präsentieren.

 

Folgende Veranstaltungen sind geplant:

 

Selvapiana, Chianti:

 

Freitag, 20. März 2020:
Abendessen mit Weinbegleitung im Landgasthof Adler in Kaiseraugst

Samstag, 21. März 2020:
Degustation mit passenden Antipasti im Café Flore an der Klybeckstrasse 5 in Basel

Sonntag, 22. März 2020:
Mittagessen mit Weinbegleitung im Restaurant Apulia am Schützengraben 62 in Basel

 

 

Conterno Fantino, Barolo:

 

Donnerstag, 4. Juni 2020:
Abendessen mit Weinbegleitung im Restaurant Predigerhof in Reinach

Freitag, 5. Juni 2020:
Abendessen mi Weinbegleitung im Restaurant Kaserne in Liestal

 

Informationen zu Anmeldung, Preisen etc folgen